Herzlich 
Willkommen...

Teil 1  
Der aktuelle Fall von "Hope" Missbrauch unter staatlicher Verantwortung

Unsere neueste Dokumentation deckt einen 

weitreichenden staatlich gestützten Missbrauchsskandal 

auf, der das Vertrauen der Öffentlichkeit hätte 

erschüttern müssen. 

 

Aber der Aufschrei blieb aus! 

 

Erfahrt, wie jahrelange Machenschaften und Vertuschungen dazu geführt haben, dass ein Kind Opfer gewalttätiger und missbräuchlicher im Stich gelassen wurden. 

 

Wir beleuchten die Hintergründe, die verantwortlichen 

Akteure und die heldenhaften 

Bemühungen einer Mutter, die Wahrheit ans Licht zu 

bringen. 
 

Teil 2 
Der aktuelle Fall von "Hope" Missbrauch unter staatlicher Verantwortung

‼️TRIGGERWARNUNG‼️ 

In diesem Video findet ihr Tonbandaufzeichnungen des Kindes, sowie von der "Dame" des Jugendamtes.  

In dieser Fortsetzung tauchen wir noch tiefer in den 

staatlich gestützten Missbrauchsskandal ein, der bereits für großes Aufsehen gesorgt hat. 

Mehr Beweise und persönliche Berichte enthüllen schockierende Details über das Ausmaß der Vertuschung 

und die tiefgreifenden Auswirkungen. 

Wir werfen einen kritischen Blick auf diejenigen, die zur Verantwortung gezogen werden sollten, und beleuchten gleichzeitig die Hoffnung, die aus dem Streben nach Gerechtigkeit erwächst. Verpasst nicht diese packende Fortsetzung, die noch mehr Licht auf diese Angelegenheit wirft

Teil 3- 
Die Enthüllung der Kindeswohlgefährdung - Was das Jugendamt versäumt hat

In diesem 3. Teil beleuchten wir die Lücken in den Maßnahmen des Jugendamtes. 

Wir erzählen nochmal einen Teil der bewegenden Geschichte des damals kleinen Hope, der dringend Hilfe benötigte, aber keine angemessene Unterstützung 

erhielt. 

 

Nach wie vor befindet er sich im Täterumfeld. 

  • Dem Versäumnis des Jugendamtes auf den Grund gehen: Wir analysieren, warum das Jugendamt in diesem Fall versagte. 
  •  Hoffnung auf Veränderung: Gemeinsam können wir auf die Bedeutung einer verbesserten Kinderschutzpolitik hinweisen. 

© Urheberrecht LE HO NA KU. Alle Rechte vorbehalten   

Unterstützung IBAN: AT07 2025 6000 0170 1663  BIC: SPSPAT 21XXX

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.